Kopfbereich

Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Inhalt

Sprichworte PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Sven Wehnert   
Dienstag, 11 Dezember 2007

Ab und zu frage ich mich, woher Sprichworte wie: "Aus dem Nähkästchen plaudern, du bist 'ne Mimose," oder "das kann kein Schwein lesen," überhaupt kommen.                      bild_3.jpg

Ich kam auf die Idee einen Artikel hier rüber zu schreiben, als ich ,,Wissen macht Ah!'' eine Wissens-sendung für Kinder im Ki.Ka geguckt habe. Sie brachten gerade eine Geschichte darüber, wie das Sprichwort: ,,das kann kein Schwein lesen''  entstanden ist. Da habe ich mir gedacht, dieses Thema ist doch eigendlich sehr interessant. Daher habe ich den Artikel geschrieben. Wer sich nun fragt, woher diese Worte abstammen, ließt einfach weiter.

Erst beginne ich mit  dem Sprichwort: ,,Aus dem Nähkästchen plaudern''

Im Mittelalter war das Nähen für Frauen üblich, aber nicht für Männer, daher war das sicherste Versteck - das Nähkästchen.

Wenn die Frauen verlobt waren, aber trozdem noch Liebesbriefe bekamen, versteckte sie den Brief da, wo der Verlobte ihn nie finden würde, nämlich im Nähkästchen. Und wenn die Frau sich dann  mit ihren Freundinnen zu einem Kaffeekränzchen traf und sie dabei nähten, lasen sie ihn vor. Also wörtlich ,,Sie sprachen aus dem Nähkästchen''

Jetzt geht es weiter mit dem Sprichwort: ,,Das kann doch kein Schwein lesen.'' 

Die Geschichte kommt aus dem späteren Mittelalter. In einem Dorf im Norden Deutschlands lebte eine reiche Familie namens Svein. Darum konnten sie es sich  leisten, zur Schule zu gehen.Dadurch konnten sie lesen.  Die anderen Dorfbewohner konnten nicht lesen, weil sie nicht sehr viel Geld hatten.

Deshalb gingen die Dorfbewohner, wenn sie Post bekamen, zur Familie Svein, damit sie ihnen die Briefe vorlasen. Nur nicht jeder Brief war lesbar. Da kam ein Mann mit einem Brief und wollte, dass sie ihn vorlasen. Der Vater fing an, ihn zu lesen, konnte es aber nicht , weil es eine sehr unleserliche Schrift war. Da ging der Vater zur Mutter, aber auch sie konnte den Brief nicht lesen, auch nicht die Kinder. So ging der Vater zum Mann zurück und sagte zu ihm: ,,Das kann doch kein Svein lesen'' und aus dem Svein wurde im laufe der Zeit das Wort  - Schwein -  also ,,Das kann doch kein Schwein lesen.''

(Ich möchte noch sagen, dass ich den Namen Svein nicht richtig weiß, wie er geschrieben wird, daher hab ich  ihn so geschrieben, wie ich ihn denke!)

Jetzt mach ich weiter mit dem Sprichwort: ,,Du bist 'ne Mimose''

Eigentlich ist eine Mimose  eine sehr empfindliche Pflanze, deren Blüte sich  bei jeder Berührung  direkt zusammenzieht. Aber auch bei Hitze oder Kälte zieht sie sich zusammen. Deshalb wird einfach zu jemanden gesagt, der wehhleidig oder empfindlich ist, " du bist  eine Mimose''.

Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 09 März 2008 )
 
< zurück   weiter >