Kopfbereich

Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Inhalt

Die Welt in 50 Jahren PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Endale Abebe Gobze   
Mittwoch, 14 November 2007

Im Jahr 2057 werden es nicht nur 6 Milliarden Menschen sein, sondern 8 Milliarden, also 2 Milliarden mehr als heute. Viele denken, bis dahin wäre die Welt wegen des CO2-Ausstoßes längst zerstört. Aber nein, wir haben es geschafft!

Alle Atomkraftwerke wurden im Jahr 2012 abgeschafft, weil es immer heißer wurde. Die Niederlande gibt’s nicht mehr, weil wegen der Hitze die Polkappen mit dem ganzen Eis geschmolzen sind. Dadurch ist der Meeresspiegel um 1 – 2 Meter gestiegen und hat die ganze Niederlande überschwemmt. In trockenen Gebieten, wie der Sahel-Zone und einigen Teilen  Asiens, gibt es viel Feuchtigkeit und gehören dann fast zu den Tropen. In Amerika, Europa und in Teilen Russlands ist die Geburtenrate rapide gesunken. In Afrika, Asien und Lateinamerika ist die Geburtenrate wiederum gestiegen. Weil sie ein anderes Klima haben und die Säuglinge die so schnell sterben die ersten Monate überleben!

An die Sicherheit ist auch gedacht. Die Firewalls  sind noch stabiler und kompakter. Selbst die Polizei würde es nicht schaffen Trojaner ins Netz zu schicken. Autos werden noch schneller und sehen ziemlich modern aus. Mercedes und BMW werden als normale Wagen angesehen. "Cooler" sind jedoch Lamborghini, Aston Martin und CO.


Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 28 November 2007 )
 
< zurück   weiter >